logo kulturfestivalx

  • Das Programm
  • Christian Brückner und Elbtonal Percussion: MOBY DICK

brueckner elbtonal2Foto: © Matthias Bothor/photoseletion & Dmitrij Leltschuk

Christian Brückner und Elbtonal Percussion: MOBY DICK

Konzertlesung (AUSVERKAUFT)

Fr., 12. August 2022, 20 Uhr (Einlass 19:30)
Dreieinigkeitskirche, Moltkestraße 3, Eschweiler

Der bekannte Synchronsprecher Christian Brückner leiht hier seine markante Stimme dem Klassiker „Moby Dick“. Der Roman von Herman Melville erzählt die Geschichte von Kapitän Ahab und seiner Jagd nach dem weißen Wal, getrieben von der Sucht nach Rache und Vergeltung. Immer wieder wird die Erzählung unterbrochen von Ausflügen in die Philosophie, Wissenschaft, Kunstgeschichte und Mythologie. Was ursprünglich für eine Hörbuchpräsentation entstand, wird nun als Konzertprogramm mit Lesung neu aufgelegt.
Musikalisch bebildert wird die Lesung von Elbtonal Percussion. Das Schlagwerk-Quartett komplettiert das entstehende Kopfkino mit Dynamik und Dramatik. Perkussive und spannungsgeladene Elemente stehen musikalischem Minimalismus gegenüber, der den Stillstand und die Ödnis auf dem Meer sowie die lähmende Skepsis der Mannschaft ihrem Kapitän gegenüber vergegenwärtigt.

„… die Lesung des Moby-Dick ist ein wahres Geschenk …“ (Zeit Online)

„Eine Stimme, von der gesagt wird, sie könne allem eine Bedeutung, einen spezifischen Akzent verleihen …“ (Die Welt)

In Kooperation mit: Logo RheinischerKultursommer2022 


 

Vergangenen Freitag haben Christian Brückner und Elbtonal Percussion zu einer magischen Reise in die Welt von Melvilles Moby Dick eingeladen. Die ausverkaufte Dreieinigkeitskirche erbebte unter Trommeln, Mariba und zahlreichen Percussion Instrumenten. Die Musik nahm die Zuhörer_innen mit auf die unberechenbare See und katapultierte sie in die Welt der Walfänger. Zwischen den Musikstücken trug Christian Brückner leidenschaftlich und expressiv Textpassagen von Melvilles Roman vor. Im Laufe des Abends ließen die Akteure Text und Musik immer weiter miteinander verschmelzen, so dass die wahnsinnige Jagd nach dem weißen Wal regelrecht fühlbar wurde. Das Publikum dankte es den Künstlern mit stehendem Applaus und auch wir sind restlos begeistert gewesen! Wir danken Ihnen allen, auch dass Sie bei diesen Temperaturen durchgehalten haben. An Harry Reimer geht einen ganz besonderen Dank für die schönen Fotos. Wer darüber mehr lesen möchte: Heute (16.8.22) ist auch ein sehr schöner Artikel in der AZ /AN dazu zu lesen (der Artikel ist auch online bei den Aachener Nachrichten verfügbar).

Nachfolgende Fotos: Harry Reimer

DSC 6277 CB DK

DSC 6301 CB DK

DSC 6334 CB DK

DSC 6344 CB DK

DSC 6376 1 CB DK

DSC 6411 CB DK

DSC 6457 CB DK

DSC 6528 CB DK

DSC 6711 CB DK

DSC 6760 CB DK

DSC 6816 CB DK

DSC 6847 CB DK

DSC 6896 CB DK

DSC 6931 CB DK


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.