Aktuell

Video: EMA bei der StädteRegion Aachen

Wirtschaft und Kunst stärken und fördern sich gegenseitig, wenn sie konstruktiv zusammenarbeiten: Diese Tatsache hat in den drei Jahren 2010-2013 das Modellprojekt EMA (economy meets art) eindrucksvoll sichtbar gemacht. EMA wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW gefördert.
Es basiert auf der Idee, dass Kooperationen zwischen Kultur und Wirtschaft auf beiden Seiten eine Dynamik entfesselt, die zu besseren Leistungen, neuen Ansätzen und großem Innovationspotenzial führen. EMA hat daher die Zusammenarbeit der lokalen Akteure auf beiden Seiten gezielt gefördert. Das Projekt hat Vorbildcharakter und gibt Impulse, die deutlich darüber hinausgehen, einander nur zu achten und Raum zu geben. EMA hat zudem innovative Vernetzungsmöglichkeiten zwischen Kunst, Wirtschaft, Politik und Verwaltung entwickelt und sie in einem modellhaften kulturwirtschaftlichen Leitbild verankert.
Das Video zeigt die Ergebnisse des Projektes, in dessen Rahmen der Künstler Walbrodt in der Verwaltung der StädteRegion Aachen tätig war. Dass gerade die sehr normierte und strukturierte Verwaltung von der Interaktion mit Kunst profitieren kann, wird in dem Video auch ohne Worte sehr schnell deutlich.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok